Partnervermittlung und Singlebörsen Blog

Partnersuche in fremden Revieren

8th Juli 2008

Partnersuche in fremden Revieren

Romane und Filme haben sich in der Vergangenheit ausgiebig mit dem Ausspannen des Partners oder der Partnerin einer anderen Frau oder eines anderen Mannes beschäftigt. Online geht das mit Seitensprung Agenturen. Kein Wunder, denn die Aktualität dieser Form der, zumindest versuchten, Partner- Gewinnung war und ist zu jeder Zeit des menschlichen Daseins gegeben.
Vor allem Frauen verlieben sich häufig in Männer, die in einer festen Beziehung stecken. Ein möglicher Grund für dieses Phänomen soll die Vorliebe von Frauen für geordnete Verhältnisse sein. Das diese Ordnung jedoch aufgebrochen wird, wenn eine Frau den Mann einer anderen ausspannt, ist den meisten Frauen vorher nicht klar. Und so wird munter jede Gelegenheit zu einem Flirt wahrgenommen, um den Angebeteten für sich zu gewinnen.

Der Hang, liierte Partner auszuspannen, ist weltweit und unabhängig von Kultur und Gesellschaftsform vorhanden. Aktuellen Studien zu Folge, die in 53 Staaten mit insgesamt 16.000 Befragten durchgeführt wurden, entsteht bereits jede fünfte Beziehung, wenn einer der beiden Partner noch in der alten Partnerschaft steckt. Je gleichberechtigter die Partner sind, desto häufiger tritt das Verhaltensmuster auf. In den USA haben nach eigenen Umfrage- Angaben zirka vierzig Prozent der Frauen schon einmal versucht, einen Mann aus festen Händen zu entführen. Die Zahl der Männer mit dieser Bereitschaft wird auf rund 30 Prozent geschätzt. Fachleute aus Soziologie und Psychologie haben bereits den treffenden Fachbegriff für das das klassische Ausspannen parat: “POACHING“, der englische Begriff für Wildern, Wilderei, Jagdfrevel oder Wilddieberei.

Doch lohnt sich “Poaching”? In einigen wenigen Fällen schon, wenn die Partnerschaft lediglich nur noch „formell“ besteht. Oftmals aber treten beim “Poaching” viele Probleme, Kummer und Schmerz für alle Beteiligten auf. Männer neigen dazu, ihre Frauen erst dann zu verlassen, wenn der Leidensdruck ins schier Unermessliche steigt. Bis es dazu kommt, flirten sie jedoch gerne mit anderen Frauen, immer eine potentielle Liebhaberin im Hinterkopf. Oft denkt diese dann, den Mann für sich gewonnen zu haben, jedoch tritt der Umstand, dass sich der Mann entgültig von Frau und meist Familie trennt, nur selten ein. Auch wenn Poaching gelingt, wird die Macht des Ex- Partners gerne unterschätzt. Der verlassene Part entwickelt teils ungeahnte Energien, um den oder die Ex zurück zu gewinnen. Dieses Unterfangen gelingt auch immer wieder.

Als Fazit lässt sich feststellen, dass Poaching sehr schmerzhaft und stressig verlaufen kann und es weitaus unproblematischere Wege bei der Partnersuche gibt, welche beschritten werden können.

Mehr zu diesem Thema hier im Blog

This entry was posted You can leave a response, or trackback from your own site.
Geschrieben in Verschiedenes |

Kommentar hinterlassen

weiter »