Partnervermittlung und Singlebörsen Blog

SMS Chat – Betrug oder Chance?

7th November 2007

SMS Chat – Betrug oder Chance?

Die Medien zerreißen sich förmlich, wenn sie über einen SMS Chat berichten. Sie sind teuer und vor allem werden die Nutzer dort bis auf Blut abgezockt. Aber ist das auch die Wahrheit? Ist das nicht nur ein Medienrummel, um das Sommerloch stopfen zu können? Die Presse behauptet, dass alle Nachrichten von professionellen Chattern geschrieben werden. Hier nur eines zählt, das Geld


Es gibt einige SMS Chat Plattformen wo es in der Tat eine Moderation gibt. Das heißt, die SMS werden von den Angestellten der SMS Agentur geschrieben. Da es aber in Deutschland entsprechende Gesetzt gibt, kann man relativ leicht erkennen welcher Chat von Moderatoren bedient wird und welcher nicht. Ein Blick in die AGB´s der Webseite bzw. des Anbieters gibt Aufschluss darüber:

In diesem SMS Chat setzt die Chatagentur GmbH Betreuer/innen ein, die unter mehreren verschiedenen Identitäten Dialoge führen können. Im SMS System sind diese nicht besonders gekennzeichnet. Ein Dialogpartner kann demnach ein/e Betreuer/in sein, der sich unter einer anderen Identität im SMS Chat befinden kann.

Dieser Satz sagt im Prinzip nichts anderes aus als „du chattest mit Heiko der sich als Heidi ausgibt“.
Sowas ist vielleicht gut, wenn man etwas Unterhaltung braucht, denn oft driften diese SMS Dialoge dann in die Erotik- oder sogar Sexecke ab. Das wird immer gerne gemacht um den Kunden bei Laune zu halten. Sex ist doch das schönste Thema der Welt.

Wer das System der SMS Chatter nicht kennt, der kann ganz schnell viel Geld verlieren. Jede SMS kostet meisten 1,99€. Das kann bei einem heftigen Flirt schon mal richtig teuer werden. Jede SMS, von der vermeidlichen Single Dame, wird mit einer Frage beendet. Somit ist der Nutzer (also SIE) gezwungen darauf zu antworten (Mann ist ja höflich). Aber genau das ist das Ziel der Moderatoren oder Betreuer.

Eine beliebte Technik der Betreuer ist es, dem ahnungslosen User vorzugaukeln, das man in der Nähe wohnt. Das erklärt auch, das meistens die erste Frage vom Betreuer an den User ist: “Wo kommst du her?”. Wenn er dann mit Mannheim Antwortet, dann ist der angebliche Chatpartner natürlich aus Worms oder aus Darmstadt. So ein Zufall! Somit kann man ein reales Treffen in Aussicht stellen, welche dann auch recht schnell vereinbart wird.

Aber verlassen sie sich drauf. Kurz vor dem Treffen wird unter einem Fadenscheinigen Grund abgesagt. Zum Beispiel: “oh Schatz, ich kann leider heute nicht, ich habe ganz plötzlich eine Allergie gegen Schminke bekomme” oder ähnliches. Das Spielchen geht dann so lange, bis der Nutzer keine Lust mehr auf den SMS Flirt hat oder, was noch schlimmer ist, kein Geld mehr.

Die Betreuer oder Moderatoren werden nach so genannten INS Bezahlt. Das heiß für jede Nachricht die ein Kunde schreibt, bekommen sie Geld. Es handelt sich hier um Cent Beträge ich tatsächlich für den SMS Chat Betreuer übrig bleiben (zwischen 8 und 10 Cent). Der Rest wird zwischen der SMS Chat Agentur und dem Provider (T-Mobile, Vodafon, etc.) aufgeteilt. Man kann sich vorstellen, wie viel Geld damit zu verdienen ist. Auch für die Provider. Somit liegt auf der Hand, dass denen daran gelegen ist, dass der Premium SMS Dienst nicht eingestellt wird (was der Verbraucherschutz lange fordert).

Es wurden lediglich Richtlienen erstellt, dass der Benutzer über die Kosten für den SMS Chat informiert wird. Per SMS muss dieser bestätigen, das ihm bekannt ist, das jede SMS 1,99€ kostet. Das hat zwar zu Umsatzeinbrüchen im Premium SMS Dienst geführt, aber immer noch besser als wenn der Gesetzgeber einschreitet. Dann wäre es vielleicht am Ende zum kompletten Verbot von SMS Chat Systemen gekommen.

Auf kumita.de können kostenlose SMS verschickt werden mit bis zu 160 Zeichen pro SMS komplett Gratis!

Geschrieben in Verschiedenes |

There are currently 4 responses to “SMS Chat – Betrug oder Chance?”

Why not let us know what you think by adding your own comment! Your opinion is as valid as anyone elses, so come on... let us know what you think.

  1. 1 On Januar 2nd, 2008, sonja said:

    hallo ja vieles stimmt davon aber von die ins (gibt auch outs) und die bezahlung liegst du nicht richtig es varriert größer als du denkst. ich war mal schreiberin vielleicht magst du ja mehr darüber wissen…und die ausrede allergie gegen schminke ist lächerlich sowas wird nicht geschrieben da es realitätsnah sein sollte. und dates ausmachen das sind die betrüger. es steht in jeden agbs drinnen das nur mod mit die leuten schreiben und es kein treffen gibt. zumindest die seriösen machen das, betrüger gaukeln treffs vor. und wer auf die seriösen schreibt weil er einfach geil ist darauf das bleibt jedem selbst überlassen ob der oder die schreibt oder nicht.

    lg

  2. 2 On Mai 5th, 2008, Sabine said:

    Also ich war auch schreiberin in so einem Chat und bei dem chat was ich geschrieben hab war es gang und gebe das ein treffen ausgemacht wurde. Und naja der kunde wurde auch so lang hingehalten der hat locker 3 std auf das date gewartet. Und solche Chats ich weis nicht ob die den legal sind. Nur man kann ja fast nichts machen dagegen den der Kunde schreibt ja freiwillig zurück

  3. 3 On Juni 24th, 2008, Rene said:

    Hallo,
    Ich war selbst schreiber sogar bei 3 firmen, Bei einer die hat einen großen namen auf dem markt!
    Es ist so das man kunden mit treffen hinhalten muss! das ist fakt!
    Fakt aber ist auch das man das treffen rechtzeitig absagen muss, des weiteren ist es so das sogar kinder animiert werden, Nur sind halt bei dennen sextalks verboten zum glück! aber das man kinder abzieht finde ich das letzte!

  4. 4 On Februar 4th, 2010, SMS-Flirt-Betr said:

    [...] Landgericht muss sich jetzt ein 31-jähriger Mann wegen SMS-Betrugs verantworten. Der Partnervermittlung und Singlebörse Blog fragt, ob SMS Chat Betrug oder doch eine Chance ist? Denn oft zerreißen sich die [...]

Kommentar hinterlassen

weiter »